Ich stehe hinter Quergedachtes und ich finde es ein Unding, was da über ihn gesagt wurde.
Das steht niemandem zu, egal woher die Diagnose kommt und schon gar nicht in solch berufsschädigender Weise und öffentlich.

Das geht zuweit!
Hier ist eindeutig eine Grenze überschritten.

Advertisements