Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ich feiere sie nicht gern und heute bin ich wieder daran erinnert worden, warum das so ist.
Es ist zu laut, zu viel und da sind so viele Dinge, an die man denken muss. Dazu geht auch meist immer was schief. Häufig so, wenn von außen Leute in mein Haus kommen, die unsere Strukturen nicht kennen und nicht wissen, wie sie mit uns umgehen sollen.

Zum einem, wenn sich Gäste schon selbst einladen, dann wäre es doch nett, mich rechtzeitig darüber zu informieren, wann sie denn nun gedenken vorbeizuschauen.
So hatte ich die Schwierigkeit, dass ich nicht für die Muffins einkaufen gehen konnte, da ich nicht genau wusste, wann sie denn nun kommen.
Zum Geburtstag gibt es bei uns immer Kuchen. Die Kinder haben sich darauf gefreut und es auch erwartet.
Als der Anruf kam, wäre es schon ein Kraftakt gewesen, spontan in den Laden zu fahren und ich war daher froh, dass der Besuch anbot, Muffins von unterwegs mitzubringen. Nur schmecken hätten sie sollen.
Aber man kann ja nicht alles haben.
Für mich war der Tag schon vor dem Besuch gelaufen und in all dem Chaos, und wenn ich eh am Limit bin, soll ich gleichzeitig an alles denken. Begrüßen (ich mag keine Umarmungen, zumindest nicht bei jedem), aber man ist ja höflich. Immerhin ist es mein Geburtstag und sie schauen extra deswegen vorbei.
Dann den Kaffee nicht vergessen, Tisch decken, gleichzeitig die Kinder in Schach halten und ja, die Geschenke annehmen und vor allem ordentlich reagieren.

Meine Mutter war immer sehr stolz darauf, dass ihre Tochter sich immer gleich über jedes Geschenk freuen kann. Egal wie groß es ist. Es ist ein rein antrainiertes Verhalten.
Schwierig wird es, wenn genauer hinterfragt wird.
Gefällt es dir wirklich? Wirst du es tragen?
Ich weiß nicht, woher die Annahme kommt, dass Frauen gerne Schmuck haben. Ich trage keinen, bis auf mein Nasenpiercing. Ich brauch nicht wirklich noch eine Halskette, die in meinem Schmuckkästchen versauert.
War ich froh, dass meine Kinder mal im richtigen Moment dazwischen kamen und von der Antwort ablenkten. Somit blieb sie offen. Das hätte sonst vermutlich Ärger gegeben, wenn ich ihr gesagt hätte, dass ich keine Halsketten trage.

Der Besuch war nur 2 Stunden da. Das hat ausgereicht, dass ich völlig durch den Wind bin, die Jungs angestrengt, der mittlere völlig am Ende. Er ist nur noch gereizt und schreit bei jeder Antwort. Vor allem ist er schwer enttäuscht, dass die Abläufe heute nicht genauso stattgefunden haben, wie er sich das für meinen Geburtstag vorgestellt hat. Böser Fehler.
Wir holen das nach, mein Schatz.

Ich bin froh, wenn mein Geburtstag heute rum ist und hier wieder die gewohnte Ruhe einkehrt. Ich bin ebenso wie mein Sohn gereizt. Die Sonne, jedes Geräusch tut weh und meine Haut kribbelt.

Ich brauche dringend Pause.

Advertisements